Erwerbungsprofil des FID Religionswissenschaft

Das inhaltliche Profil, das den Erwerbungen vor allem bei den Monografien und Sammelwerken zu Grunde liegt, richtet sich nach dem Klassifikationsschema aus ‘Science of Religion’.

Wissenschaftliche Literatur zu folgenden Kategorien wird in den gängigen westeuropäischen Sprachen, auf Nutzerwunsch auch in weniger geläufigen Sprachen, vom FID Religionswissenschaft erworben.

Methode und Theorie

  • Geschichte der Religionswissenschaft
  • Religionsgeschichte, Rel.-soziologie, Rel.-psychologie, Rel.-geografie usw.
  • Methode, Definition
  • Theorie, Religionsphilosophie
  • Vergleichende Studien

Regionaler Kontext*

  • Vergleichende Literatur zu Religionen einer Region
  • Interregionale Religionen / Weltanschauungen
  • Neuen Religiösen Bewegungen (NRM)
  • Sonstigen weltanschaulichen Vereinigungen
*Werke zu einzelnen großen Religionen der Regionen sind nicht im Erwerbungsprofil des FID RW enthalten, da hier eine Überschneidung mit den Sammelprofilen der regionalen FID (z. B. FID Nahost-, Nordafrika- und Islamstudien oder CROSSASIA zu erwarten ist).

Textueller / Konzeptioneller Kontext*

  • Vergleichende Literatur zu religiösen Texten.
  • Literatur zu ethnischen Religionen
  • Religionskritik, Nicht-Religion, Atheismus u.ä.
  • Debatten (z. B. Religion vs. Science
*Es gilt Ähnliches wie bei den Regionen: Wegen Überschneidung mit anderen FID wird nur in Ausnahmefällen exegetisch-philologische Literatur einzelner Religionen erworben.