Judentum und Arbeiterbewegung: das Ringen um Emanzipation in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts

Für die Zeit vor dem Zweiten Weltkrieg ist eine überproportional hohe Beteiligung von Menschen jüdischer Herkunft an der Arbeiterbewegung feststellbar. Beide prägte das Streben nach Emanzipation. Besonders im östlichen Europa entwickelten sich jüdische Arbeiterorganisationen, die gegen doppelte Unte...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Published in:Europäisch-jüdische Studien / Beiträge
Corporate Author: Streben nach Emanzipation? Judentum und Arbeiterbewegung im 20. Jahrhundert Veranstaltung 2016, Berlin
Other Authors: Börner, Markus (Editor); Jungfer, Anja (Editor); Stürmann, Jakob (Editor)
Format: Electronic Book
Language:German
Subito Delivery Service: Order now.
Check availability: HBZ Gateway
Published: Berlin Boston De Gruyter Oldenbourg [2018]
In:Europäisch-jüdische Studien / Beiträge
Series/Journal:Europäisch-jüdische Studien / Beiträge Band 30
Further subjects:B Conference program
Online Access: Review
Volltext (Verlag)
Parallel Edition:Non-electronic
Description
Summary:Für die Zeit vor dem Zweiten Weltkrieg ist eine überproportional hohe Beteiligung von Menschen jüdischer Herkunft an der Arbeiterbewegung feststellbar. Beide prägte das Streben nach Emanzipation. Besonders im östlichen Europa entwickelten sich jüdische Arbeiterorganisationen, die gegen doppelte Unterdrückung als Proletarier und Juden kämpften. Der Band untersucht u.a. Aktionsfelder, die Rolle des Antisemitismus und sich wandelnde Selbstbilder.
Item Description:"Der vorliegende Band geht auf die internationale Tagung 'Streben nach Emanzipation? Judentum und Arbeiterbewegung im 20. Jahrhundert' zurück, die 2016 im Alwin-Brandes-Saal des IG-Metall-Hauses und der Akademie des Jüdischen Museums zu Berlin stattfand" - Einleitung
ISBN:3110523930