Herders christlicher Monismus: Eine Studie zur Grundlegung von Johann Gottfried Herders Christologie und Humanitätsideal.

Hauptbeschreibung Claas Cordemann stellt im interdisziplinären Diskurs mit der germanistischen und philosophischen Herderforschung den Theologen Herder ins Zentrum und zeigt ihn als einen Denker von Rang, der die philosophische und theologische Debattenlage seiner Zeit aufgreift und produktiv weiter...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Main Author: Cordemann, Claas 1971-
Format: Electronic Book
Language:German
Subito Delivery Service: Order now.
Check availability: HBZ Gateway
Published: 2010
Edition:1st ed.
Series/Journal:Beiträge zur historischen Theologie - Band 154 v.154
Standardized Subjects / Keyword chains:B Herder, Johann Gottfried von 1744-1803 / Humanity / Benedictus Spinoza / Christology / Monism / Evangelische Theologie
Further subjects:B Monism
B Jesus Christ History of doctrines
B Herder, Johann Gottfried 1744-1803 Criticism and interpretation
Online Access: Table of Contents
Volltext (Verlag)
Parallel Edition:Non-electronic
Description
Summary:Hauptbeschreibung Claas Cordemann stellt im interdisziplinären Diskurs mit der germanistischen und philosophischen Herderforschung den Theologen Herder ins Zentrum und zeigt ihn als einen Denker von Rang, der die philosophische und theologische Debattenlage seiner Zeit aufgreift und produktiv weiterführt. Herders Denken wird in den philosophischen Diskurs des 18. Jahrhunderts eingebettet, der mit den Namen Descartes, Spinoza und Leibniz verbunden ist. Cordemann zeigt, dass Herder mit seinem Konzept eines "christlichen Monismus" die Grundeinsichten einer spinozanisch inspirierten Metaphysik mit den Grundanliegen christlicher Theologie zu verbinden sucht. Herders Natur-, Geschichts- und Kulturtheorie sowie seine Bestimmung des Menschen und der Menschheitsgeschichte, so die These der Arbeit, haben ihren Fokus in der Christologie und sind vom Gottesgedanken her zu verstehen.
ISBN:316151064X