Pädagogische Anthropologie im Widerstreit: Genese und Versuch einer Systematik

Hier wird keine Pädagogische Anthropologie schlechthin vorgelegt, sondern ihre Entwicklung aufgezeigt und eine systematische Aussage versucht. Dazu greift der Autor auch auf Ausführungen zurück, die er zum Thema des "In-der-Welt-Sein" des Menschen schon in anderen Publikationen vorgelegt h...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Main Author: Braun, Walter (Author)
Format: Print Book
Language:German
Subito Delivery Service: Order now.
Check availability: HBZ Gateway
Published: Bad Heilbrunn/Obb. Klinkhardt 1989
Standardized Subjects / Keyword chains:B Pedagogical anthropology
Further subjects:B Philosophie der Bildung und Erziehung
B Anthropology
Online Access: Inhaltsverzeichnis (Verlag)
Description
Summary:Hier wird keine Pädagogische Anthropologie schlechthin vorgelegt, sondern ihre Entwicklung aufgezeigt und eine systematische Aussage versucht. Dazu greift der Autor auch auf Ausführungen zurück, die er zum Thema des "In-der-Welt-Sein" des Menschen schon in anderen Publikationen vorgelegt hat. Zuerst mußte er sich dem Phänomen der Geschichtlichkeit zuwenden und die verschiedenen zum Teil widersprüchlichen Ansätze aufarbeiten. Seine Aussage gipfelt darin, daß die Begriffsbestimmung des Lebewesens Mensch als eines animal educandum nicht ausreicht, sondern hinzuzufügen ist "... im Hinblick darauf, daß es in der Welt ist". Dabei steht der Versuch im Zentrum, eine Pädagogische Anthropologie zu konzipieren, die Basis- und Zielwissenschaft für die Pädagogik sein kann. Am Ende steht daher die Sinnfrage, die der Autor heute für eine eminent pädagogische Frage hält. Das Buch ist also mehr und weniger zugleich als eine der üblichen Übersichten über die Pädagogische Anthropologie. Es ist mehr, weil für den Autor der schon genannte Aspekt des In-der-Welt-Sein bestimmend war. Weniger ist es, weil er auf Vollständigkeit keinen Wert legen konnte.
Item Description:Literaturverz. S. 110 - 116
ISBN:3781506290