Gott: eine kleine Geschichte des Größten

In einem Gang durch die abendländische Geistesgeschichte skizziert und diskutiert der katholische Theologe und Psychotherapeut M. Lütz die Pro- und Kontra-Argumente für die Existenz Gottes. (Dieter Altmeyer)

Saved in:
Bibliographic Details
Main Author: Lütz, Manfred 1954-
Format: Print Book
Language:German
Subito Delivery Service: Order now.
Check availability: HBZ Gateway
Published: München Pattloch 2007
Standardized Subjects / Keyword chains:B God
Further subjects:B Religion and civilization
B Religion History
B God
B God History
Online Access: Cover (Verlag)
Inhaltstext (Verlag)
Inhaltsverzeichnis (Verlag)
Description
Summary:In einem Gang durch die abendländische Geistesgeschichte skizziert und diskutiert der katholische Theologe und Psychotherapeut M. Lütz die Pro- und Kontra-Argumente für die Existenz Gottes. (Dieter Altmeyer)
Der katholische Diplom-Theologe, Psychotherapeut, Arzt und Bestsellerautor M. Lütz ("Der blockierte Riese", BA 3/00; "Lebenslust", auch als Hörbuch, ID 25/02) geht hier der Frage nach, ob Gott existiert oder nicht. In einem Gang durch die abendländische Geistesgeschichte referiert er Pro- und Kontra-Argumente für die Existenz Gottes von Demokrit und Epikur über Augustinus und Thomas von Aquin biszu Galilei und Darwin. Er skizziert und diskutiert den Gott der Psychologen, der Atheisten, der Kinder, der Lehrer, der Wissenschaftler und der Philosophen und gelangt zu dem Ergebnis, dass mit der Urknalltheorie, der Quantentheorie und derRelativitätslehre der "Super-GAU" des Atheismus eingeläutet ist und Gott trotz Säkularisierung, Darwinismus und moderner Naturwissenschaft seinen von Nietzsche konstatierten Tod überlebt hat. - Keine wissenschaftlich-theologische Abhandlung,sondern eine subjektive, lockere und allgemein verständliche Darstellung zum Thema mit ausgesprochener Sympathie für den "gläubigen" Standpunkt. Gegenposition z.B. R. Dawkins:"Gotteswahn" (BA 11/07). (2)
ISBN:3629021581