Das Böse in uns: über die Ursachen von Mord, Terror und Gewalt

Der Psychiater Payk leistet eine kenntnisreiche Zusammenschau der wissenschaftlichen Befunde zu den Erscheinungsformen und Ursachen des Bösen im Menschen. Er stellt das Phänomen in den geschichtlichen Kontext, beleuchtet die Facetten des Bösen und ihre Protagonisten (Hass/Fanatismus, Krieg, Völkermo...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Main Author: Payk, Theo R. 1938-
Format: Print Book
Language:German
Subito Delivery Service: Order now.
Check availability: HBZ Gateway
Published: Düsseldorf Patmos-Verlag 2008
Standardized Subjects / Keyword chains:B Evil / Shadow / Attribution
B Evil / Culture / History
Further subjects:B Violence
B Psychology
B Crime
B Aggressiveness
B criminality
Online Access: Inhaltsverzeichnis (Verlag)
Description
Summary:Der Psychiater Payk leistet eine kenntnisreiche Zusammenschau der wissenschaftlichen Befunde zu den Erscheinungsformen und Ursachen des Bösen im Menschen. Er stellt das Phänomen in den geschichtlichen Kontext, beleuchtet die Facetten des Bösen und ihre Protagonisten (Hass/Fanatismus, Krieg, Völkermord, Holocaust, Terrorismus), liefert Psychogramme der "Mörder-Typen" (u.a. Massenmörder, Amokläufer, Serienkiller, mordende Frauen, Kannibalen), stellt die Hypothesen zur Entstehung des Bösen vor und beschreibt schließlich die "Faszination des Bösen" anhand von Beispielen (u.a. Lust zu töten; Verherrlichung von Gewalt; Tierquälerei; Sensationslust). Das Fazit des Autors, dass die von Menschen begangenen bösen Taten kein unvorhersehbares Unheil seien, sondern seiner Natur entsprächen, ein "Integral von anlagebedingten und durch misslungene Sozialisation entstandenen Persönlichkeitsdefekten bzw. psychischen Anomalien" seien, mag so neu nicht sein, entspricht aber dem Kenntnisstand.
Item Description:Literaturverz. S. 241 - [246]
ISBN:3491360145