Religiöse Transformationen im Römischen Reich : Urbanisierung, Reichsbildung und Selbst-Bildung als Bausteine religiösen Wandels

Die römische Kaiserzeit stellt insgesamt eine Epoche dar, deren religiöse Transformationen die nachantike mediterrane, europäische und westasiatische Religionsgeschichte geprägt haben. Trotz oder gerade wegen der Fülle der Details, die wir aus dieser Epoche kennen, bleibt der Versuch, ein Modell für...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Published in:Hans-Lietzmann-Vorlesungen
Main Author: Rüpke, Jörg 1962-
Format: Electronic Book
Language:German
Subito Delivery Service: Order now.
Check availability: HBZ Gateway
Published: Berlin Boston De Gruyter [2018]
In:Hans-Lietzmann-Vorlesungen
Enclosed titles:Frontmatter --  (Bracht, Katharina --)
Inhalt --
Series/Journal:Hans-Lietzmann-Vorlesungen Heft 16
Standardized Subjects / Keyword chains:B Roman Empire / Religious change / Geschichte 27 v. Chr.-284
B Roman Empire / Religious policy / Geschichte 27 v. Chr.-284
Online Access: Cover
Volltext
Parallel Edition:Non-electronic
Available in another form: 9783110634174
Available in another form: 9783110634600
Description
Summary:Die römische Kaiserzeit stellt insgesamt eine Epoche dar, deren religiöse Transformationen die nachantike mediterrane, europäische und westasiatische Religionsgeschichte geprägt haben. Trotz oder gerade wegen der Fülle der Details, die wir aus dieser Epoche kennen, bleibt der Versuch, ein Modell für die Beschreibung oder gar Erklärung dieser Veränderungen zu entwerfen, eine große Herausforderung.Jörg Rüpke nähert sich einem solchen Modell von zwei Seiten: Zum einen legt er für die Beschreibung den Interpretationsrahmen einer „gelebten antiken Religion“ zu Grunde. Der individuellen Aneignung religiöser Traditionen und der daraus resultierenden Dynamik wird hohe Aufmerksamkeit eingeräumt, Gruppenbildungen werden erst als Folgeerscheinungen analysiert. Zum anderen wird der große politische Raum des Imperium selbst als struktureller Rahmen individuellen Handelns interpretiert, in dem neue Normen religiösen Handelns entwickelt werden.
Format:Mode of access: Internet via World Wide Web.
ISBN:3110637405
Persistent identifiers:DOI: 10.1515/9783110637403