Rousseaus politische Philosophie zur Geschichte des demokratischen Freiheitsbegriffs

Fetscher zufolge nimmt Rousseau den Ausgangspunkt für die Entwicklung seines Republikideals in der Kritik der ihm gegenwärtigen Gesellschaft, aber nicht des Ancien régime als solchen, sondern der charakteristischen Züge der beginnenden kapitalistischen Gesellschaft. Dabei stellt sich ihm diese Gesel...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Main Author: Fetscher, Iring 1922-2014
Format: Print Book
Language:German
Subito Delivery Service: Order now.
Check availability: HBZ Gateway
Published: Neuwied a.Rh. Berlin Luchterhand 1968
In:Politica
Edition:2., erw. Aufl.
Series/Journal:Politica 1
Standardized Subjects / Keyword chains:B Rousseau, Jean-Jacques 1712-1778 / French Revolution
B Rousseau, Jean-Jacques 1712-1778 / Theory of the state
B Rousseau, Jean-Jacques 1712-1778 / Political theory
B Rousseau, Jean-Jacques 1712-1778 / Political philosophy
Further subjects:B Thesis
Online Access: Table of Contents
Description
Summary:Fetscher zufolge nimmt Rousseau den Ausgangspunkt für die Entwicklung seines Republikideals in der Kritik der ihm gegenwärtigen Gesellschaft, aber nicht des Ancien régime als solchen, sondern der charakteristischen Züge der beginnenden kapitalistischen Gesellschaft. Dabei stellt sich ihm diese Gesellschaft als das Endstadium eines Verfallsprozesses dar, den die Politik keinesfalls aufhalten könne, aber zu verlangsamen habe. Das Paradox, daß ein in bezug auf die sozioökonomischen Verhältnisse konservativer Autor revolutionär wirkte, wird vor allem in dem erheblich erweiterten Kapitel »Rousseau und die Französische Revolution« diskutiert.
Item Description:Bibliogr. J. J. Rousseau und Literaturverz. S. 343 - 351.