Mit dem Mut des Herzens: die Frauen des 20. Juli

Zwölf Frauen stehen hier stellvertretend für viele, die den 20. Juli 1944 als Schicksalstag erlebten. Ihre Männer, meist junge Offiziere und Diplomaten, wurden verhaftet, gefoltert, getötet, ihre Kinder verschleppt, sie selbst meist in Einzelhaft genommen. In den Jahren 1989/90 führte die Rundfunk-R...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Main Author: Meding, Dorothee von 1946-
Format: Print Book
Language:German
Subito Delivery Service: Order now.
Check availability: HBZ Gateway
Published: Berlin Siedler Verlag 1992
Edition:1. Auflage
Standardized Subjects / Keyword chains:B Resistance fighter / Woman / Hitler assassination attempt
Further subjects:B National Socialism
B Generalsrevolte
B NS
B Hitler, Adolf 1889-1945 Assassination attempt, 1944 (July 20)
B Hitler-Attentat
B Militäropposition
B Anti-Nazi movement Germany
B Assassination attempt
B Interview
B Resistance
B Germany Politics and government 1933-1945
B Women Germany Interviews
B Women Germany Biography
B Woman
B Geschichte, 20. Juli 1944
Online Access: Table of Contents
Inhaltsverzeichnis (Verlag)
Description
Summary:Zwölf Frauen stehen hier stellvertretend für viele, die den 20. Juli 1944 als Schicksalstag erlebten. Ihre Männer, meist junge Offiziere und Diplomaten, wurden verhaftet, gefoltert, getötet, ihre Kinder verschleppt, sie selbst meist in Einzelhaft genommen. In den Jahren 1989/90 führte die Rundfunk-Redakteurin Dorothee von Meding Gespräche mit diesen Frauen. Vor allem stellte sie Fragen: Fragen nach Hoffnungen und Ängsten, danach, was sie gewußt haben, ob sie eigenen Widerstand leisteten, wie sie mit der Bedrohung durch die Gestapo fertig wurden und woher sie den Mut nahmen, an der Seite ihrer Männer auszuharren.
Item Description:Literaturangaben
ISBN:3886804038