Zwei können widerstehen: Berichte und Briefe 1939 - 1969

Kernstück dieses Erinnerungsbuches von Brigitte Gerstenmaier, geboren 1912 auf der Insel Oesel/Estland, ist die Zeit um den 20. Juli 1944 und der Haftmonate Eugen Gerstenmaiers (1906-1986), des späteren Bundestagspräsidenten. Darin eingeschlossen sind die unzensierten, weil vom Anstaltspfarrer Poelc...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Main Authors: Gerstenmaier, Brigitte 1912-; Gerstenmaier, Eugen 1906-1986
Format: Print Book
Language:German
Subito Delivery Service: Order now.
Check availability: HBZ Gateway
Published: Bonn Berlin Bouvier 1992
Standardized Subjects / Keyword chains:B Gerstenmaier, Eugen 1906-1986 / National Socialism / Resistance
B Gerstenmaier, Brigitte 1912-
Further subjects:B Gerstenmaier, Brigitte
B Autobiography
B Politicians Germany (West) Biography
B Biography
B Gerstenmaier, Eugen
B Spring
B Anti-Nazi movement Germany
B Anti-Nazi movement Germany Biography
Online Access: Table of Contents
Description
Summary:Kernstück dieses Erinnerungsbuches von Brigitte Gerstenmaier, geboren 1912 auf der Insel Oesel/Estland, ist die Zeit um den 20. Juli 1944 und der Haftmonate Eugen Gerstenmaiers (1906-1986), des späteren Bundestagspräsidenten. Darin eingeschlossen sind die unzensierten, weil vom Anstaltspfarrer Poelchau hinausgeschmuggelten Briefe aus dem Gefängnis Tegel, darunter der mit dem ausführlichen Bericht über die Verhandlung vor Freislers Volksgerichtshof, in der Gerstenmaier nur zu 7 Jahren Haft verurteilt wurde, der mit ihm angeklagte Freund Helmuth Moltke aber zum Tode. Die Erinnerungen Frau Gerstenmaiers über ihre eigene Lebensgeschichte und die beiden gemeinsame sind ein schlichtes Alterszeugnis über ein von ihm zeitweise aktiv mitgestaltetes "öffentliches" Leben, das keine wirklich neuen Informationen bietet, aber womöglich gern gelesen wird. (2) (Friedrich Andrae)
Item Description:Includes index
ISBN:3416024060