Misunderstanding ethnicity in the Afghan conflict

Nach einem kurzen historischen Überblick über die Entstehung des Nationalstaates und die Herausbildung unterschiedlicher Ethnien in Afghanistan, geht der Autor auf die v.a. von westlichen Politikern betriebene Ethnisierung des Afghanistankonflikts ein. Dabei wird gezeigt, wie schwierig es in Afghani...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Published in:ISIM newsletter
Main Author: Schetter, Conrad 1966-
Format: Electronic/Print Article
Language:English
Check availability: HBZ Gateway
Journals Online & Print:
Drawer...
Published: 2002
In:ISIM newsletter
Year: 2002, Issue: 9, Pages: 12
Further subjects:B Ethnicity
B Afghanistan Conflict resolution Ethnie / People Ethnischer Konflikt Volksgruppe / Ethnische Bevölkerungsgruppe Ethnicity National state Nationale Identität
B Afghanistan
B Conflict resolution
B Minority question
B People
B Tree trunk Ethnology
B Tajiks Hazāra Geschichtlicher Überblick Pashtuns
B National consciousness
B Ethnic group
B National state
Online Access: Volltext (Aggregator)
Description
Summary:Nach einem kurzen historischen Überblick über die Entstehung des Nationalstaates und die Herausbildung unterschiedlicher Ethnien in Afghanistan, geht der Autor auf die v.a. von westlichen Politikern betriebene Ethnisierung des Afghanistankonflikts ein. Dabei wird gezeigt, wie schwierig es in Afghanistan überhaupt ist, ethnische Gruppen zu definieren und voneinander abzugrenzen: Paschtunen, Hazara, Tadschiken etc. Die Ethnisierung des Konflikts, schließt der Autor, spitze den Konflikt nur weiter zu. Ferner fördere sie den ethnischen Klientelismus, der im Gegensatz zu jeglichen zivilgesellschaftlichen Bestrebungen stehe. (DÜI-Mjr)
ISSN:1871-4374
Contains:In: International Institute for the Study of Islam in the Modern World (Leiden), ISIM newsletter