Der Islam im deutschen Verfassungsstaat: welche Folgen hat der Flüchtlingsstrom für das Religionsrecht?

Deutschland erlebt derzeit einen hunderttausendfachen Zustrom von Flüchtlingen. Viele dieser Menschen sind Muslime und verändern damit markant die Zusammensetzung des hiesigen muslimischen Bevölkerungsanteils. Gleichzeitig stärken sie auch spürbar die Präsenz „des“ Islam in Deutschland. Das gibt Anl...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Published in:Herder-Korrespondenz / Spezial
Main Author: Wittreck, Fabian 1968-
Format: Print Article
Language:German
Check availability: HBZ Gateway
Published: [2015]
In:Herder-Korrespondenz / Spezial
Year: 2015, Issue: 2, Pages: 31-34
Standardized Subjects / Keyword chains:B Germany, Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland / Religious freedom / Religious instruction / Legal order / Islam
Description
Summary:Deutschland erlebt derzeit einen hunderttausendfachen Zustrom von Flüchtlingen. Viele dieser Menschen sind Muslime und verändern damit markant die Zusammensetzung des hiesigen muslimischen Bevölkerungsanteils. Gleichzeitig stärken sie auch spürbar die Präsenz „des“ Islam in Deutschland. Das gibt Anlass zu der Frage, wie gut der bundesdeutsche Verfassungsstaat beziehungsweise die bundesdeutsche Rechtsordnung aufgestellt sind, um die anstehenden Integrationsaufgaben anzuleiten und rechtlich einzuhegen.
Contains:Enthalten in: Herder-Korrespondenz / Spezial