Philosophische Anthropologie in der Antike

Was ist der Mensch? Das ist eine der »großen« philosophischen Fragen, und immer wieder werden bei der Beantwortung dieser Frage antike Denker zitiert. Das vorliegende Buch ist die erste Gesamtdarstellung des anthropologischen Denkens in der Antike. In fünfzehn Beiträgen behandelt der Band alle wicht...

Full description

Saved in:  
Bibliographic Details
Contributors: Jansen, Ludger 1969- (Other) ; Jedan, Christoph 1970- (Other)
Format: Electronic Book
Language:German
Subito Delivery Service: Order now.
Check availability: HBZ Gateway
Published: Berlin De Gruyter 2010
In:Year: 2010
Series/Journal:Topics in Ancient Philosophy / Themen der antiken Philosophie 5
Further subjects:B Ontology
B Philosophical Anthropology
Online Access: Cover
Volltext (Verlag)
Parallel Edition:Druckausg.: 978-3-11-032876-9
Description
Summary:Was ist der Mensch? Das ist eine der »großen« philosophischen Fragen, und immer wieder werden bei der Beantwortung dieser Frage antike Denker zitiert. Das vorliegende Buch ist die erste Gesamtdarstellung des anthropologischen Denkens in der Antike. In fünfzehn Beiträgen behandelt der Band alle wichtigen antiken Philosophen und Philosophenschulen, von den Vorsokratikern bis zu Augustinus. Bewusst schaut der Band dabei über die Grenzen dessen hinaus, was wir heute »Philosophie« nennen, und wendet sich auch Denkern aus den Gebieten der antiken Literatur, Theologie und Medizin zu. Der Band richtet sich an Philosophen und Altphilologen ebenso wie Historiker und Theologen. Die Beiträge eignen sich auch als Einführung in die jeweiligen Autoren und Schulen für Studierende und interessierte Leser aus anderen Disziplinen. Speziell für diesen Leserkreis liefern die Beiträge Hinweise für die weitere Lektüre.
ISBN:3110329255
Persistent identifiers:DOI: 10.1515/9783110329254