Metaphysik: Versuche über letzte Fragen.

Metaphysik ist der Versuch, letzte Fragen mit Hilfe der Vernunft zu beantworten. Solche Fragen betreffen die Welt als Ganze, den Grund der Welt und den Platz des Menschen innerhalb der Welt. Sie stellen sich unvermeidlich ein, können aber durch die Wissenschaften nicht beantwortet werden. Gewiss hal...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Main Author: Hermanni, Friedrich 1958-
Format: Electronic Book
Language:German
Check availability: HBZ Gateway
Published: Tübingen Mohr Siebeck 2011
Edition:1st ed.
Series/Journal:Collegium Metaphysicum - Band 1 v.1
Collegium Metaphysicum 1
Standardized Subjects / Keyword chains:B Metaphysics
Further subjects:B Systematic theology
B Collegium Metaphysicum
B Religious philosophy
B Metaphysics
B Fundamental theology
Online Access: Lizenzpflichtig
Lizenzpflichtig
Lizenzpflichtig
Presumably Free Access
Parallel Edition:Erscheint auch als:
Description
Summary:Metaphysik ist der Versuch, letzte Fragen mit Hilfe der Vernunft zu beantworten. Solche Fragen betreffen die Welt als Ganze, den Grund der Welt und den Platz des Menschen innerhalb der Welt. Sie stellen sich unvermeidlich ein, können aber durch die Wissenschaften nicht beantwortet werden. Gewiss halten die Antworten, die die Metaphysik gegeben hat, in vielen Fällen einer kritischen Prüfung nicht stand. Ebenso wenig überzeugend aber sind ältere und neuere Programme, die die Metaphysik grundsätzlich verabschieden wollen. Denn sie beruhen stets auf Voraussetzungen, die ihrerseits von metaphysischer Art sind. Im kritischen Gespräch mit der Geschichte der Metaphysik und ihren gegenwärtigen Gestalten unternimmt Friedrich Hermanni den Versuch, die folgenden Fragen im Zusammenhang zu beantworten: Was ist der Grund für das Dasein und Sosein der Welt, und in welchem Verhältnis steht dieser Grund zum Gedanken Gottes? Worin besteht das Wesen der menschlichen Freiheit, und was hat es mit den Übeln auf sich, die der Mensch tut und die ihm widerfahren? In welcher Beziehung stehen die seelischen Zustände des Menschen zu seinen körperlichen, und was darf der Mensch über seinen Tod hinaus hoffen, wenn er etwas hoffen darf? Und schließlich: Wie ist das Verhältnis zwischen den Antworten einzuschätzen, die die Weltreligionen auf diese Fragen gegeben haben?
Metaphysics is the attempt to answer ultimate questions with the help of reason. These questions are unavoidable, but cannot be answered by science. Although in many cases the answers given by metaphysics cannot withstand a critical scrutiny, those theories which want to fundamentally dismiss metaphysics are not any more convincing. In a critical discourse with the history of metaphysics, the author attempts to answer the following questions: What is the reason for the existence and general features of the world, and what is this reason's relationship to the idea of God? What is the essence of human freedom, and what is the significance of the evil done by man and the evil that befalls him? What is the relationship between the condition of man's soul and his physical condition, and what may he hope for after death, if he may hope for something at all?
ISBN:3161510887
Persistent identifiers:DOI: 10.1628/978-3-16-151088-5