Metaphysik: Versuche über letzte Fragen

»Dieses Buch ist klasse! […] Es bietet – endlich einmal – eine profilierte und engagiert vorgetragene These, die in der angelsächsischen Diskussion ihren Weg machen wird, die es aber verdient, auch von der deutschen Fachdiskussion aufgenommen und gewürdigt zu werden. Es ist dabei aber auch für Studi...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Published in:Collegium metaphysicum
Main Author: Hermanni, Friedrich 1958-
Format: Electronic Book
Language:German
Subito Delivery Service: Order now.
Check availability: HBZ Gateway
Published: Tübingen Mohr Siebeck 2017
In:Collegium metaphysicum
Edition:2., unveränderte Auflage
Series/Journal:Collegium metaphysicum v.1
Further subjects:B Systematic theology
B Collegium Metaphysicum
B Religious philosophy
B Metaphysics
B Fundamental theology
Online Access: Volltext (Lizenzpflichtig)
Volltext (Lizenzpflichtig)
Parallel Edition:Non-electronic
Description
Summary:»Dieses Buch ist klasse! […] Es bietet – endlich einmal – eine profilierte und engagiert vorgetragene These, die in der angelsächsischen Diskussion ihren Weg machen wird, die es aber verdient, auch von der deutschen Fachdiskussion aufgenommen und gewürdigt zu werden. Es ist dabei aber auch für Studierende sehr gut lesbar und empfehlenswert dadurch, dass es die im Themenbereich liegenden Fragen und Diskussionsstände klar und präzise erschließt.«Notger Slenczka in Marburger Jahrbuch Theologie 23 (2011), S. 164–175»Der Band bietet eine gelungene Symbiose von kontinentaler und analytischer Religionsphilosophie […], der die Stärken beider Ansätze in einem vielschichtigen Dialog fruchtbar zu machen versucht, ohne ihren Schwächen gegenüber unkritisch zu werden.«Paul Schroffner SJ in Zeitschrift für Katholische Theologie 134 (2012), S. 96–98
In a critical discourse with the history of metaphysics, the author attempts to answer questions such as: What is the reason for the existence and general features of the world, and what is this reason's relationship to the idea of God? What is the essence of human freedom, and what is the significance of the evil done by man and the evil that befalls him? »Friedrich Hermanni's [work] offers a well structured and internally coherent system that draws upon the continental and analytic traditions in the formation of answers to some of the primary questions of metaphysics, such as the existence of God […], the understanding of death and resurrection and the question of truth in face of the plurality of religions.«Paul Silas Peterson in Neue Zeitschrift für Systematische Theologie und Religionsphilosophie 55 (2013), pp. 526–538
ISBN:3161552865
Persistent identifiers:DOI: 10.1628/978-3-16-155286-1