Philosophische Grundfragen der Theologie: eine propädeutische Enzyklopädie mit Quellentexten

Theologie als Rechenschaft über die Glaubenshoffnung auf dem Forum der Vernunft kann sich nicht auf die Rezeption des einen oder anderen philosophischen Werkes beschränken, das dem binnentheologischen Interesse entgegenkommt. Vielmehr sind dem Theologietreiben die Grundfragen systematischen Philosop...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Published in:Münsteraner Einführung / Theologie
Main Authors: Müller, Klaus 1955-; Wendel, Saskia 1964-
Format: Print Book
Language:German
Subito Delivery Service: Order now.
Check availability: HBZ Gateway
Published: Münster Hamburg [u.a.] Lit-Verlag 2000
In:Münsteraner Einführung / Theologie
Series/Journal:Münsteraner Einführung / Theologie 4
Standardized Subjects / Keyword chains:B Philosophy / Theological studies / Catholic theology
B Philosophy
B Evangelische Theologie / Theological studies
B Catholic theology / Theological studies
B Philosophy / Theology
Further subjects:B Philosophical theology
B Theology, Doctrinal
B God Philosophy
B Textbook
Online Access: Inhaltsverzeichnis (Verlag)
Description
Summary:Theologie als Rechenschaft über die Glaubenshoffnung auf dem Forum der Vernunft kann sich nicht auf die Rezeption des einen oder anderen philosophischen Werkes beschränken, das dem binnentheologischen Interesse entgegenkommt. Vielmehr sind dem Theologietreiben die Grundfragen systematischen Philosophierens als Subtext eingeschrieben. Insofern muß, wer verantwortlich Theologie treibt, um diese Fragen, ihren inneren Zusammenhang und ihre philosophische Behandlung wissen. In diesem Sinn skizziert Klaus Müller (Prof. am Seminar "Philosophische Grundfragen der Theologie an der Kath.-Theol. Fakultät der WWU Münster) unter Mitarbeit von Saskia Wendel (Assistentin am Seminar) ein Curriculum systematischen Philosophierens in Gestalt von kommentierten Thesen, zusammenfassenden Leitfäden und einschlägigen Quellentexten. Thematisch entsteht so nach einer grundsätzlichen Klärung des Verhältnisses von Philosophie und Theologie ein Durchgang durch Fragen der Erkenntnistheorie, der Sprachphilosophie und philosophischen Datenkritik (Cyber-Philosophie), der Hermeneutik, Ethik, Ästhetik, Anthropologie, Religionsphilosophie, Ontologie und philosophischen Gotteslehre, der sich in einer Auseinandersetzung mit dem Problem, der Möglichkeit und Notwendigkeit philosophischer Letztbegründung, rundet. Das Buch ist in besonderer Weise für Studierende der Katholischen Theologie zur Vorbereitung auf die Diplom-Vorprüfung geeignet, genauso aber als Nachschlagewerk für Fortgeschrittene bei Wiederbegegnung mit philosophischen Problemen.
ISBN:3825836355