Stiftungen und Stiftungswirklichkeiten: vom Mittelalter bis zur Gegenwart

Im ersten Band der Reihe Stiftungsgeschichten zeigen Mediävisten, Neuzeit- und Kunsthistoriker, inwieweit die Stiftungen für das Seelenheil das liturgische Gedenken für Verstorbene zu sichern vermochten und wie der Stifterwille im Laufe der Zeit umgedeutet wurde, in welchem Maße die Fundationen aber...

Full description

Saved in:  
Bibliographic Details
Published in:Stiftungsgeschichten
Contributors: Borgolte, Michael 1948- (Publisher, Editor); Wagner, Wolfgang Eric 1966- (Other)
Format: Print Book
Language:German
Subito Delivery Service: Order now.
Check availability: HBZ Gateway
Published: Berlin Akademie-Verlag 2000
In:Stiftungsgeschichten
Series/Journal:Stiftungsgeschichten 1
Standardized Subjects / Keyword chains:B Europe / Foundation / Social history studies
Further subjects:B Collection of essays
B Endowments (Europe) History
B Europe
B Charitable uses, trusts, and foundations (Europe) History
B Foundation
Online Access: Table of Contents
Inhaltsverzeichnis (Verlag)
Description
Summary:Im ersten Band der Reihe Stiftungsgeschichten zeigen Mediävisten, Neuzeit- und Kunsthistoriker, inwieweit die Stiftungen für das Seelenheil das liturgische Gedenken für Verstorbene zu sichern vermochten und wie der Stifterwille im Laufe der Zeit umgedeutet wurde, in welchem Maße die Fundationen aber auch dem Ruhm des Stifters und seiner Familie dienen oder praktische Aufgaben der städtischen Obrigkeit lösen sollten. Die Beiträge, die von der Salierzeit bis zur Gegenwart reichen, beleuchten die Jenseitsvorstellungen als Hintergrund des Stiftungshandelns und den raffinierten Gebrauch der Stiftungen zur politischen Propaganda und zum Selbstschutz von Minderheiten.
ISBN:3050034912