Schöpfung: biblische Theologien im Kontext altorientalischer Religionen

Diese unkonventionelle Schöpfungstheologie stellt die biblischen Überlegungen konsequent in den Kontext des alten Orients und aktueller Fragen. Sie widerlegt die These, der israelitische Glaube an den einen Schöpfergott habe die Schöpfung "entheiligt". Das Buch untersucht vielfältige Zeugn...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Authors: Keel, Othmar 1937-; Schroer, Silvia 1958-
Format: Print Book
Language:German
Subito Delivery Service: Order now.
Check availability: HBZ Gateway
Published: Göttingen Vandenhoeck & Ruprecht 2002
Freiburg, Schweiz Universitätsverlag 2002
Reviews:in: RBLit 5 (2003) 152-155 (Hamilton, Mark W.)
in: BZ 48 (2004) 295-299 (Baumgart, Norbert Clemens)
in: RBBras 19 (2002) 379-381 (Minette de Tillesse, Gaetan)
in: EvTh 64 (2004) 394-400 (Vischer, Lukas)
in: ThR 71 (2006) 11-13 (Reventlow, Henning Graf)
Standardized Subjects / Keyword chains:B Masoretic text / Creation belief
B Ancient Orient / Creation belief / Masoretic text
B Masoretic text / Creation belief / Historical background
B Mesopotamia / Religion
B Egypt / Religion
Further subjects:B Creation
B Schöpfungstheologie
B Altes Testament-Umwelt
B Old Testament environment
B Literaturverzeichnis / Bibliographie
B Creation theology
B Old Testament
B Egyptian literature Relation to the Old Testament
B Assyro-Babylonian literature Relation to the Old Testament
B Ancient Orient
B Creation Biblical teaching
B Altes Testament
B Bibliography
Online Access: Cover (Verlag)
Inhaltsverzeichnis (Verlag)
Description
Summary:Diese unkonventionelle Schöpfungstheologie stellt die biblischen Überlegungen konsequent in den Kontext des alten Orients und aktueller Fragen. Sie widerlegt die These, der israelitische Glaube an den einen Schöpfergott habe die Schöpfung "entheiligt". Das Buch untersucht vielfältige Zeugnisse, z.B. den Bericht von der Erschaffung des Erdlings in 1. Mose 2, den Sonnenhymnus, von dem Psalm 104 abhängig ist und die Versuche Ijobs, eine fragwürdig gewordene Welt als Werk Gottes zu begreifen. Besondere Aufmerksamkeit wird den nachexilischen Versuchen zuteil, in Analogie zu den Vorsokratikern, die Welt von einem einheitlichen Prinzip her zu begreifen. Das vielschichtige Bild kann auch heute angesichts unserer aktuellen Probleme Fragen provozieren und erhellen. Die Abbildungen und Texte aus anderen Religionen bilden eine Fundgrube für die Vorbereitung von Unterricht, Predigt und Veranstaltungen. - This new approach to creation theology asks for the divine elements in the Biblical perception of nature. Illustrations and texts from ancient Near Eastern sources provide ample material for teaching and preaching. - Texte und Abbildungen machen mit dem Schöpfungsglauben des Alten Testamentes und seiner Umwelt vertraut und konfrontieren diesen mit unserer heutigen Sicht der Schöpfung und ihrer Gefährdung.
Item Description:Literaturverzeichnis: Seite 259-281
ISBN:3525535007