Islam und Abendland: Geschichte eines Dauerkonflikts

Ein historischer Grundriß zum Kampf der Kulturen 11. September und Irak-Krieg haben die Welt verändert, die Konflikte zwischen zwei Kulturen sind mit einer Heftigkeit ausgebrochen, wie sie niemand vorhersehen konnte. Doch dieser Konflikt hat eine lange Geschichte und beginnt schon vor den Kreuzzügen...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Main Author: Schweizer, Gerhard 1940-
Format: Print Book
Language:German
Subito Delivery Service: Order now.
Check availability: HBZ Gateway
Published: Stuttgart Klett-Cotta 2003
Edition:2., erw. und aktualisierte Neuaufl
Standardized Subjects / Keyword chains:B Islam / Christianity
B Fundamentalism / Islam
Further subjects:B Zivilisationsdifferenzen / Kulturdifferenzen
B Islamic civilization
B Literaturverzeichnis / Bibliographie
B Historischer Überblick
B Civilization, Western Islamic influences
B Christianity
B Europe Islamische Welt Religionsgemeinschaften / Religion
B Islam
B Conflict
B Fundamentalism
B historical overview
B civilizational conflict / cultural diversity
B Bibliography
Online Access: Cover
Cover (Verlag)
Description
Summary:Ein historischer Grundriß zum Kampf der Kulturen 11. September und Irak-Krieg haben die Welt verändert, die Konflikte zwischen zwei Kulturen sind mit einer Heftigkeit ausgebrochen, wie sie niemand vorhersehen konnte. Doch dieser Konflikt hat eine lange Geschichte und beginnt schon vor den Kreuzzügen. Der Kulturwissenschaftler Gerhard Schweizer zeigt anhand persönlicher Eindrücke sowie an zahlreichen Beispielen aus Geschichte und unmittelbarer Gegenwart, auf welch vielfältige Weise die islamische und die abendländische Welt kulturell miteinander verflochten sind; weshalb die Kulturmacht Islam während des Mittelalters Europa an Toleranz und Fortschrittlichkeit weit überlegen war; weshalb der Westen seit Beginn der Neuzeit den islamischen Orient in die Defensive drängte; weshalb der Fundamentalismus heute im islamischen Raum zu größeren Erschütterungen führen muß als in westlichen Industriegesellschaften. - Einleitung: Ein Dauerkonflikt - für weitere Jahrhunderte? Gegenseitige Vorurteile. Was Christen und Muslime gemeinsam haben. Zweiteilung der Menschheit in Gläubige und Ungläubige. Als der Islam über das Christentum triumphierte. Die moderne Toleranz und ihre Vorläufer. Fortschritt und Rückschritt im Islam. Krieg der Konfessionen. "Abtrünnige" und "Ketzer" im Islam. Religiöse Minderheiten als Prüfstein der Toleranz. Die Juden als "Problem". Der Wille zum Dialog - und die Barrieren. Moderne Krise: der Fundamentalismus. Modellfälle des Islamismus. Terrorismus, die andere Art von Krieg. Muslimische Zuwanderer in Europa - eine Gefahr? ANHANG. Anmerkungen. Zeittafel. Literaturhinweise
ISBN:3608960082