Gott, die verborgene Zukunft der Welt

Im Zentrum steht das Spannungsfeld zwischen dem radikalen Denken Jacques Derridas, der nach einem "Letzten" fragt, und der religiösen Rede des Dionysius, die von der Offenbarung des biblischen Gottes ausgeht. Gemeinsam ist ihnen die Bedeutung der Negationen, der Räumlichkeit von Sprache un...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Main Author: Matter, Peter Paul 1937-
Format: Print Book
Language:German
Subito Delivery Service: Order now.
Check availability: HBZ Gateway
Published: Wien Passagen-Verlag 2004
Edition:Dt. Erstausg.
Series/Journal:Passagen philosophische Theologie
Standardized Subjects / Keyword chains:B God / The Absolute / Philosophical theology / Negative theology
B Dionysius Areopagita ca. 5./6. Jh. / Revelation / Religious language / Negative theology / Derrida, Jacques 1930-2004
B Dionysius Areopagita ca. 5./6. Jh. / Justice of God / Derrida, Jacques 1930-2004
B Dionysius Areopagita ca. 5./6. Jh. / Transcendence / Derrida, Jacques 1930-2004
Further subjects:B Derrida, Jacques Transcendence Dionysius <Areopagita>
B Religious language Revelation Negative theology Dionysius <Areopagita> Derrida, Jacques
B Derrida, Jacques Revelation Religious language Negative theology Dionysius <Areopagita>
B Negative theology Religious language Revelation Dionysius <Areopagita> Derrida, Jacques
B Philosophical Theology
B Revelation Religious language Negative theology Dionysius <Areopagita> Derrida, Jacques
B God The Absolute Philosophical theology Negative theology
B Justice of God Dionysius <Areopagita> Derrida, Jacques
B Dionysius <Areopagita> Justice of God Derrida, Jacques
B Philosophical theology Negative theology God The Absolute
B Dionysius <Areopagita> Transcendence Derrida, Jacques
B The Absolute God Philosophical theology Negative theology
B Transcendence Dionysius <Areopagita> Derrida, Jacques
B Derrida, Jacques Justice of God Dionysius <Areopagita>
B Negative theology Philosophical theology God The Absolute
B God
B Dionysius <Areopagita> Revelation Religious language Negative theology Derrida, Jacques
Online Access: Cover (Verlag)
Table of Contents
Description
Summary:Im Zentrum steht das Spannungsfeld zwischen dem radikalen Denken Jacques Derridas, der nach einem "Letzten" fragt, und der religiösen Rede des Dionysius, die von der Offenbarung des biblischen Gottes ausgeht. Gemeinsam ist ihnen die Bedeutung der Negationen, der Räumlichkeit von Sprache und Welt sowie der Zukunft. - Radikales Denken ist als solches auf den unauslotbaren Horizont der Weltzeit bezogen und fragt nach einem "Letzten". Jacques Derrida bezeichnet dieses "Letzte" als "différance" - Grundvoraussetzung für die gesamte Zeit wie auch Räumlichkeit, aber auch für die Sprache und jedes System. Weil die "différance" als der Ursprung von allem alles übersteigt, lässt sie sich nur durch Negationen kennzeichnen. Dionysius' Ausgangspunkt jedoch ist die Offenbarung des lebendigen Gottes in den "Heiligen Schriften" der Bibel. Da sich Gott als unergründliches Geheimnis zu erkennen gibt, können es nur Negationen zur Sprache bringen. Das Vorgehen wie auch die Begriffe für Gottes alles überragende Transzendenz schöpft Dionysius aus neuplatonischen Überlieferungen. Seine "negative Theologie" dient der Vergegenwärtigung der verheißenen Zukunft Gottes jenseits menschlicher Welterkenntnis.
Item Description:Literaturverz. S. 299 - 304
ISBN:3851656660