Sexualisierte Gewalt im Schutz von Kirchenmauern: Anstöße zur differenzierten (Selbst-)Wahrnehmung

Kirchen beanspruchen eine hohe moralische Autorität, wenn es um die Bewahrung der Würde des Menschen geht. Kirchen werden an den Pranger gestellt, wenn sexualisierte Gewalt gegen Kinder und Jugendliche durch ihre Amtsträger und Mitarbeitenden aufgedeckt wird. Angesichts des "Seelenmordes"...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Published in:Theologie
Contributors: Enders, Ursula 1953-; Ulonska, Herbert 1936-
Format: Print Book
Language:German
Subito Delivery Service: Order now.
Check availability: HBZ Gateway
Published: Münster Hamburg [u.a.] Lit 2007
In:Theologie
Edition:2., erw. Aufl.
Series/Journal:Theologie 6
Standardized Subjects / Keyword chains:B Sexual abuse / Minor / Church staff member
B Sexual abuse / Minor / Clergyperson
Further subjects:B Collection of essays
B Child sexual abuse by clergy Germany
B Child sexual abuse Religious aspects Catholic Church
Online Access: Cover (Verlag)
Table of Contents
Rezension (Verlag)
Description
Summary:Kirchen beanspruchen eine hohe moralische Autorität, wenn es um die Bewahrung der Würde des Menschen geht. Kirchen werden an den Pranger gestellt, wenn sexualisierte Gewalt gegen Kinder und Jugendliche durch ihre Amtsträger und Mitarbeitenden aufgedeckt wird. Angesichts des "Seelenmordes" dürfen Kirchenmauern das Unfaßbare nicht verschweigen und pädosexuellen Tätern keinen Schutz gewähren. Kirchen beginnen endlich zu handeln und das Schweigen zu brechen. Um aber präventiv handeln und konkret arbeiten zu können, ist vertiefendes Wissen dringend erforderlich. Anstöße für eine differenzierte Selbst-Wahrnehmung bieten die hier erstmalig zusammengeführten Perspektiven aus Kirchengeschichte und -recht, Religions-Pädagogik und Psychologie, Medien- und Multiplikatorenarbeit.
Item Description:Enth. 12 Beitr
ISBN:3825863530