Jordanien

Ost- und Westjordanien, geologisch getrennt durch Jordangraben und Totes Meer, sind biblische Landschaften des Alten und Neuen Testaments, außerdem jungsteinzeitliche Siedlungsgebiete bis in hellenistische und römische Zeiten. Die biblischen Erzählungen lassen sich, wie der Professor der Humboldt-Un...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Published in:EVAs biblische Reiseführer
Main Author: Feldtkeller, Andreas 1961-
Contributors: Vom Brocke, Christoph 1965-
Format: Print Book
Language:German
Subito Delivery Service: Order now.
Check availability: HBZ Gateway
Published: Leipzig Evangelische Verlagsanstalt 2007
In:EVAs biblische Reiseführer
Reviews:, in: ThLZ 133 (2008) 1058-1060 (Bormann, Lukas)
Series/Journal:EVAs biblische Reiseführer 2
Standardized Subjects / Keyword chains:B Jordan / Biblical site
Further subjects:B Guide
B Leader
B Jordan
Online Access: Inhaltstext (Verlag)
Inhaltsverzeichnis (Verlag)
Klappentext (Verlag)
Description
Summary:Ost- und Westjordanien, geologisch getrennt durch Jordangraben und Totes Meer, sind biblische Landschaften des Alten und Neuen Testaments, außerdem jungsteinzeitliche Siedlungsgebiete bis in hellenistische und römische Zeiten. Die biblischen Erzählungen lassen sich, wie der Professor der Humboldt-Universität Berlin anmerkt, jedoch nicht als historische Tatsachenberichte vor Ort beweisen. Feldtkeller (Jahrgang 1961) hat nach dem Theologiestudium sein Auslandsvikariat und seine Forschungstätigkeit in Jordanien ausgeübt, verbindet kenntnisreich theologische und archäologische Qualifikation und setzt seine historischen Beschreibungen der Städte, u.a. Amman und der Dekopolis, der Siedlungen am Toten Meer und an der Königsstraße, besonders auch Petra, unmittelbar in Beziehungen zu entsprechenden Bibelstellen. Wie der Griechenland-Führer der Reihe (vgl. C. vom Brocke: 2007) speziell zur theologischen Spurensuche neben den touristischen Reiseführern wie z.B. von F.R. Scheck (2007). Zur allgemeinen Einführung vgl. D. Vieweger (hier zuletzt 2003). (2)
Item Description:Literaturverz. S. 127
Richtiger Name des Verf.: Andreas Feldtkeller
ISBN:3374024629