Warum müssen wir sterben?

Für Kinder ist es kein Tabu, über den Tod zu sprechen. Während sie noch ungezwungen mit diesem Thema umgehen, fällt es Eltern oft schwer, Antworten zu geben. Dieser Band möchte Erwachsenen helfen, mit Kindern über das Thema Sterben und Tod offen zu sprechen. Dazu werden kindliche Bilder und Vorstell...

Full description

Saved in:  
Bibliographic Details
Authors: Biesinger, Albert 1948- ; Gaus, Edeltraud 1974- ; Gaus, Ralf 1974-
Format: Print Book
Language:German
Subito Delivery Service: Order now.
Check availability: HBZ Gateway
Published: Freiburg Basel Wien Herder 2008
Series/Journal:Wenn Kinder mehr wissen wollen
Standardized Subjects / Keyword chains:B Death / Children's questions / Christian upbringing / Catholic church
B Hereafter / Children's questions / Christian upbringing / Catholic church
Online Access: Cover (Verlag)
Inhaltsverzeichnis (Verlag)
Description
Summary:Für Kinder ist es kein Tabu, über den Tod zu sprechen. Während sie noch ungezwungen mit diesem Thema umgehen, fällt es Eltern oft schwer, Antworten zu geben. Dieser Band möchte Erwachsenen helfen, mit Kindern über das Thema Sterben und Tod offen zu sprechen. Dazu werden kindliche Bilder und Vorstellungen aufgegriffen und die damit zusammenhängenden Fragen von den Autoren aus christlicher Perspektive beantwortet.
"Sterben gehört zum Leben" - das sagt sich leicht, doch tatsächlich herrscht weitgehend Sprachlosigkeit bei dem Thema. Die Zahl der Ratgeber, die diese Sprachlosigkeit durchbrechen wollen, nimmt allerdings zu. Das Buch des Tübinger Religionspädagogen Albert Biesinger und seiner beiden Mitarbeiter sticht aus 2 Gründen aus der Masse dieser Bemühungen heraus. Der 1. Grund: Eltern und andere Bezugspersonen finden in dem Buch Anregungen, mit Kindern über Sterben und Tod ins Gespräch zu kommen. "Vom In-die-Welt-kommen, Leben und Sterben", "Vom Sterben und Abschiednehmen" lauten einige der Kapitelüberschriften. Die Kapitel sind immer gleich aufgebaut: Auf allgemeine Informationen zum Thema folgen Hinweise, wie Kindern das Thema erschlossen werden kann ("Das sollen Kinder verstehen", "Das hat mit uns zu tun", "Das können wir tun"). Der 2. Grund: Die Autoren bereiten die christlichen Ansichten zum Thema "Sterben und Tod" so auf, dass sie für religiös versierte wie weniger religiöse, aber interessierte Menschen gleichermaßen zugänglich sind. Als Grundbestandstitel schon kleineren Beständen empfohlen! (1 S)
ISBN:3451321769