Bausoldaten in der DDR: die "Zusammenführung feindlich-negativer Kräfte" in der NVA

Mit diesem Buch legen die Autoren eine wissenschaftlich fundierte Geschichte der Bausoldaten in der DDR von 1964 bis 1990 vor. Erstmals werden die Hintergründe der Bausoldatenregelung, die Dimensionen des Ersatzdienstes sowie das Verhalten der offiziellen Stellen gegenüber Bausoldaten umfassend darg...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Main Author: Eisenfeld, Bernd 1941-2010
Other Authors: Schicketanz, Peter 1931-2018
Format: Print Book
Language:German
Subito Delivery Service: Order now.
Check availability: HBZ Gateway
Published: Berlin Links 2011
Edition:1. Aufl.
Series/Journal:Forschungen zur DDR-Gesellschaft
Standardized Subjects / Keyword chains:B Construction soldier / History
Further subjects:B National service Germany (East)
B conscientious objectors Germany (East) History
B Germany (East) Nationale Volksarmee History
Online Access: Book review (H-Net)
Cover (Verlag)
Inhaltstext (Verlag)
Review
Review
Description
Summary:Mit diesem Buch legen die Autoren eine wissenschaftlich fundierte Geschichte der Bausoldaten in der DDR von 1964 bis 1990 vor. Erstmals werden die Hintergründe der Bausoldatenregelung, die Dimensionen des Ersatzdienstes sowie das Verhalten der offiziellen Stellen gegenüber Bausoldaten umfassend dargestellt. Zu den etwa 15 000 jungen Männern, die das Tragen von Waffen oder den Wehrdienst aus Glaubens- oder Gewissensgründen ablehnten, zählen Rainer Eppelmann, Wolfgang Tiefensee, Werner Schulz, Klaus Renft, Gerhard Schöne und Rainer Schult. Ein Exkurs zu den etwa 7500 grundwehrpflichtigen Totalverweigerern vervollständigt den Band.
ISBN:3861536374