Die Reformation

Die Reformation brach nach Vorankündigungen im Spätmittelalter die religiöse Einheit Europas auf. In der Folge entwickelten sich in Böhmen, in der calvinistischen Schweiz, in Skandinavien, den Generalstaaten der Niederlande oder in England unterschiedlichste Ausprägungen von Kirchen und Religion. Ab...

Full description

Saved in:  
Bibliographic Details
Main Author: Leppin, Volker 1966-
Format: Print Book
Language:German
Subito Delivery Service: Order now.
Check availability: HBZ Gateway
Published: Darmstadt WBG (Wissenschaft Buchgesellschaft ) 2013
In:Year: 2013
Reviews:Trends in het reformatieonderzoek (2014) (Belt, Henk van den, 1971 -)
Series/Journal:Geschichte kompakt
Standardized Subjects / Keyword chains:B Reformation / History
Further subjects:B Church History 16th century
B Textbook
B Reformation
Online Access: Cover (Verlag)
Inhaltstext (Verlag)
Table of Contents
Parallel Edition:Electronic
Description
Summary:Die Reformation brach nach Vorankündigungen im Spätmittelalter die religiöse Einheit Europas auf. In der Folge entwickelten sich in Böhmen, in der calvinistischen Schweiz, in Skandinavien, den Generalstaaten der Niederlande oder in England unterschiedlichste Ausprägungen von Kirchen und Religion. Aber auch die politische Landkarte wurde grundstürzend neu geschrieben die gewalttätigsten Auswirkungen findet dieser Umbruch im Dreißigjährigen Krieg. Volker Leppin, der mit seiner Luther-Biographie auch international große Anerkennung fand, ist heute der führende deutsche Spezialist zur Reformationszeit. Überaus klar und klug gegliedert legt er einen kompakten Überblick über alle Aspekte der europäischen Reformation mit Schwerpunkt auf dem Reich vor: von der spätmittelalterlichen Frömmigkeit mit ihren neuen Glaubensformen über erste reformatorischen Ansätze in Städten und bei Fürsten über die Auswirkungen auf das Reich insgesamt, die Ausdehnung auf Europa und die Reaktion des Papsttums bis zum Erreichen eines Status quo.
Item Description:Literaturverz. S. 126 - 130
ISBN:3534151224