Warum ist überhaupt etwas und nicht vielmehr nichts?: Wandel und Variationen einer Frage

Die Frage "Warum ist überhaupt etwas und nicht vielmehr nichts?" gehört zu den ebenso traditionsreichen wie umstrittenen Problemen der Philosophie. Der vorliegende Band nimmt sich der "Grundfrage" in einer ideengeschichtlichen Perspektive an. Dabei stellt sich heraus, dass sie in...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Contributors: Schubbe, Daniel (Publisher, Editor)
Format: Print Book
Language:German
Subito Delivery Service: Order now.
Check availability: HBZ Gateway
Published: Hamburg Meiner 2013
Standardized Subjects / Keyword chains:B Being / Nothing / Metaphysics
B Being / Nothing / Metaphysics / History
Further subjects:B Collection of essays
Online Access: Inhaltsverzeichnis (Verlag)
Rezension (Verlag)
Description
Summary:Die Frage "Warum ist überhaupt etwas und nicht vielmehr nichts?" gehört zu den ebenso traditionsreichen wie umstrittenen Problemen der Philosophie. Der vorliegende Band nimmt sich der "Grundfrage" in einer ideengeschichtlichen Perspektive an. Dabei stellt sich heraus, dass sie in ihrer Geschichte von der Antike bis zur gegenwärtigen analytischen Philosophie nicht nur jeweils unterschiedliche Antworten provoziert hat, sondern vor allem auch ganz verschieden gestellt worden ist. Der Band wird durch einen Überblick über die vielschichtige Diskussion der "letzten Warum-Frage" in der Tradition der Analytischen Philosophie sowie einen Antwortversuch aus Sicht der aktuellen Physik und Kosmologie abgerundet
Item Description:Literaturverz. S. 367 - 375. - Literaturangaben
ISBN:3787324593