Exzellenz durch Wettbewerb und Autonomie?: Deutungsmuster hochschulpolitischer Eliten am Beispiel der Exzellenzinitiative

Zahlreiche Reformen wie die Einführung von Studiengebühren, der Bologna-Prozess und die Exzellenzinitiative deuten auf einen Wandel der Denkmuster hin: Nicht mehr die Gewährleistung der formalen Gleichheit zwischen den Universitäten scheint im Vordergrund politischer Bemühungen zu stehen, sondern di...

Full description

Saved in:  
Bibliographic Details
Main Author: Markova, Hristina
Format: Print Book
Language:German
Subito Delivery Service: Order now.
Check availability: HBZ Gateway
Published: Konstanz München UVK Verlagsgesellschaft 2013
In:Year: 2013
Reviews:Exzellenz durch Wettbewerb und Autonomie? Deutungsmuster hochschulpolitischer Eliten am Beispiel der Exzellenzinitiative (2014) (Oermann, Nils Ole, 1973 -)
Series/Journal:Soziologie
Standardized Subjects / Keyword chains:B Γερμανία (μοτίβο) / Exzellenzinitiative / Δημόσια συζήτηση / Πανεπιστήμιο / Διεθνής ανταγωνισμός / Ανταγωνιστικότητα
B Γερμανία (μοτίβο) / Πανεπιστήμιο / Ανταγωνισμός / Exzellenzinitiative
Further subjects:B Competition
B Education Aims and objectives (Germany)
B Διατριβή
B Excellence
B Education, Higher (Germany)
Online Access: Inhaltstext (Verlag)
Inhaltsverzeichnis (Verlag)
Unbekannt (Verlag)
Verlagsangaben
Description
Summary:Zahlreiche Reformen wie die Einführung von Studiengebühren, der Bologna-Prozess und die Exzellenzinitiative deuten auf einen Wandel der Denkmuster hin: Nicht mehr die Gewährleistung der formalen Gleichheit zwischen den Universitäten scheint im Vordergrund politischer Bemühungen zu stehen, sondern die Förderung von Wettbewerb, Profilierung und Autonomie. Politische Maßnahmen wie die Exzellenzinitiative werden häufig als eine Ökonomisierungsstrategie aufgefasst und kritisch reflektiert. Ungeklärt blieb bisher jedoch die Frage, welche sozialen Deutungsmuster die Funktionsträger im Feld der Hochschulpolitik in Deutschland aktivieren, wenn sie sich über die aktuellen hochschulpolitischen Reformen äußern. Mit welchen Bedeutungen werden Begriffe wie "Leistung", "Exzellenz", "Hochschulautonomie", "Wettbewerb" und "Profilierung" im hochschulpolitischen Feld belegt? Die qualitative Studie beleuchtet aus sozialkonstruktivistisch-wissenssoziologischer Perspektive die als selbstverständlich reproduzierten Deutungen von Entscheidungsträgern, wenn sie über die Exzellenzinitiative als politische Idee sprechen. Somit liefert die vorliegende Untersuchung einen empirischen Zugang zu der These des Einzugs ökonomischer Kalküle und Denkweisen ins hochschulpolitische Feld. (HoF/Text übernommen)
Item Description:Literaturverzeichnis: Seite 297-315
ISBN:386764456X