Leibniz: das Lebenswerk eines Universalgelehrten

Verlagsinfo: Diese Leibniz-Monografie von Hans Heinz Holz, die der Autor als Summe seiner Leibniz-Forschungen noch kurz vor seinem Tod abgeschlossen hat, bietet eine umfassende Darstellung des Leibniz'schen Werkes. Als Philosoph entwickelt Leibniz einen Gegenentwurf zu zeitgenössischen Theorien...

Full description

Saved in:  
Bibliographic Details
Main Author: Holz, Hans Heinz 1927-2011
Contributors: Zimmer, Jörg 1964- (Editor)
Format: Print Book
Language:German
Subito Delivery Service: Order now.
Check availability: HBZ Gateway
Published: Darmstadt WBG (Wissenschaft Buchgesellschaft ) 2013
In:Year: 2013
Reviews:[Rezension von: Holz, Hans Heinz, 1927-2011, Leibniz], in: Information Philosophie, ISSN 1434-5250, ZDB-ID 519718-1 Bd. 46, Heft 1 (2018), Seite 108-109 (2018)
Leibniz. Das Lebenswerk eines Universalgelehrten. Hrsg. u. m. e. Nachwort versehen v. J. Zimmer (2015) (Basso, Luca)
Standardized Subjects / Keyword chains:B Leibniz, Gottfried Wilhelm 1646-1716
Further subjects:B Leibniz, Gottfried Wilhelm
B Philosphers (Germany) Biography
B Philosophy History 17th century
B Leibniz, Gottfried Wilhelm Freiherr von 1646-1716
B Philosophy History 18th century
Online Access: Inhaltstext (Verlag)
Table of Contents
Review
Description
Summary:Verlagsinfo: Diese Leibniz-Monografie von Hans Heinz Holz, die der Autor als Summe seiner Leibniz-Forschungen noch kurz vor seinem Tod abgeschlossen hat, bietet eine umfassende Darstellung des Leibniz'schen Werkes. Als Philosoph entwickelt Leibniz einen Gegenentwurf zu zeitgenössischen Theorien, in dem Pluralität als Offenbarung der sich aufgliedernden Einheit des Universums verstanden wird. Daneben agiert Leibniz sowohl als Historiker, als Diplomat, der verschiedenen europäischen Herrschern dient, und auch als Jurist, der Entwürfe zur Überwindung der Konfessionsstreitigkeiten in Europa entwickelt. Holz macht deutlich, dass Leibniz' praktisch orientiertes Handeln demselben Geist folgt wie seine philosophischen Entwürfe: Leibniz geht es darum, in der Mannigfaltigkeit der erkannten Welt deren Einheit zu erfassen. In klarer Sprache wird beschrieben, wie der Philosoph, der Universalgelehrte und der Politiker Leibniz zusammengehören
Item Description:Literaturangaben
ISBN:3534262670