Religiosität in der Lebenswelt sozial benachteiligter Jugendlicher: eine empirische Studie

Biographical note: Dr. phil. Dörthe Vieregge, Studium der Allgemeinen Erziehungswissenschaft, Sonderpädagogik und Evangelischen Theologie, ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Akademie der Weltreligionen der Universität Hamburg.

Saved in:
Bibliographic Details
Published in:Religious diversity and education in Europe
Main Author: Vieregge, Dörthe (Author)
Format: Electronic Book
Language:German
Subito Delivery Service: Order now.
Check availability: HBZ Gateway
Published: Münster München Berlin [u. a.] Waxmann 2013
In:Religious diversity and education in Europe
Edition:1. Aufl.
Series/Journal:Religious diversity and education in Europe 26
Standardized Subjects / Keyword chains:B Hamburg / Underprivilege / Teenagers / Religiosity
Further subjects:B Allgemeine Erziehungswissenschaft
B Habituskonzept
B soziale Benachteiligung
B Sozialraummodell
B Thesis
B Glaubensvorstellungen
B soziale Ungleichheiten
B Inequality
B Religious pedagogy
B religiöse Praxis
Online Access: Cover (Verlag)
Contents
Volltext (Verlag)
Volltext (Verlag)
Parallel Edition:Non-electronic
Available in another form: 9783830929093
Description
Summary:Biographical note: Dr. phil. Dörthe Vieregge, Studium der Allgemeinen Erziehungswissenschaft, Sonderpädagogik und Evangelischen Theologie, ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Akademie der Weltreligionen der Universität Hamburg.
Angesichts steigender Zahlen von Kinder- und Jugendarmut in Deutschland stellen sich für die Religionspädagogik in Schule und Gemeinde Fragen nach den Aufgaben und der Zielsetzung religiöser Bildung im Kontextsozialer Benachteiligung. Bislang ist wenig darüber bekannt, ob und inwiefern gesellschaftliche Marginalisierungserfahrungen das religiöse Selbstverständnis Jugendlicherbeeinflussen. Die vorliegende qualitativ-empirische Studie untersucht die Bedeutung von Religiosität in der Lebenswelt sozial benachteiligter Jugendlicher unterschiedlicher religiöser Hintergründe in Hamburg. Sie analysiert Zusammenhänge zwischen lebensweltlichen und religiösenDeutungsmustern der Jugendlichen, die auf die Bedeutung des sozialen Kontextes für individuelle Ausprägungen von Jugendreligiosität verweisen. Dabei zeigen sich auch strukturelle Gemeinsamkeiten in den Deutungsmustern christlicher, muslimischer und religiös nicht gebundener Jugendlicher. Die Studie leistet einen Beitrag zur Grundlagenforschung für eine heterogenitätsbewusste Religionspädagogik, die sowohl die kulturelle als auchdie sozioökonomische Dimension religiöser Pluralisierung in ihrer wech-selseitigen Verschränkung berücksichtigt. Dr. phil. Dörthe Vieregge, Studium der Allgemeinen Erziehungswissenschaft, Sonderpädagogik und Evangelischen Theologie, ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Akademie der Weltreligionen der Universität Hamburg.
ISBN:3830929099