Lebensbeendende Handlungen: Ethik, Medizin und Recht zur Grenze von 'Töten' und 'Sterbenlassen'

Der Begriff der ‚lebensbeendenden Handlungen‘ umfasst ein breites Spektrum von Praktiken, das von unstreitigen Tötungsdelikten bis hin zu verschiedenen Formen der medizinischen Therapiebegrenzung reicht. Die interdisziplinären Beiträge des Bandes versuchen, die ethisch und rechtlich entscheidende Gr...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Corporate Author: Walter de Gruyter GmbH & Co. KG
Other Authors: Bormann, Franz-Josef 1965-
Format: Print Book
Language:German
Subito Delivery Service: Order now.
Check availability: HBZ Gateway
Book acquisition:
Drawer...
Published: Berlin Boston De Gruyter [2017]
Volumes / Articles:Show volumes/articles.
Standardized Subjects / Keyword chains:B Medical ethics / Terminal care
Further subjects:B Personal autonomy
B Ethics, Medical
B Collection of essays
B Life support care Ethics
B Euthanasia, Passive Ethics
B Euthanasia Legislation and jurisprudence
B Suicide, Assisted Legislation and jurisprudence
B Euthanasia, Active Ethics
B Suicide, Assisted Ethics
Online Access: Inhaltsverzeichnis (Verlag)
Verlag
Description
Summary:Der Begriff der ‚lebensbeendenden Handlungen‘ umfasst ein breites Spektrum von Praktiken, das von unstreitigen Tötungsdelikten bis hin zu verschiedenen Formen der medizinischen Therapiebegrenzung reicht. Die interdisziplinären Beiträge des Bandes versuchen, die ethisch und rechtlich entscheidende Grenze zwischen den Handlungstypen des ‚Tötens‘ und des ‚Sterbenlassens‘ zu rekonstruieren, um die Handlungssicherheit klinischer Akteure zu erhöhen.
Item Description:Literaturverzeichnis: Seite 771-823
Enthält 42 Beiträge
ISBN:3110485729