Danielkommentar

Der Danielkommentar des Hippolyt von Rom, um 204 n. Chr. verfasst, gilt als die älteste vollständig erhaltene Auslegung eines biblischen Textes aus christlicher Feder. Der Danielkommentar bietet einen einzig artigen Einblick in die Frühzeit des christlichen Bibelkommentars. Die Form des Anmerkungsko...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Published in:Bibliothek der griechischen Literatur
Main Author: Hippolytus, Romanus -235
Contributors: Bracht, Katharina 1967- (Translator, Writer of introduction)
Format: Print Book
Language:German
Subito Delivery Service: Order now.
Check availability: HBZ Gateway
Published: Stuttgart Anton Hiersemann 2016
In:Bibliothek der griechischen Literatur
Series/Journal:Bibliothek der griechischen Literatur Band 80. Abteilung Patristik
Standardized Subjects / Keyword chains:B Azariah
B Hippolytus, Romanus -235, Commentarium in Danielem
B Azariah / Exegesis / Church
Further subjects:B Commentary
B Bible Daniel Commentaries
Online Access: Inhaltsverzeichnis (Verlag)
Description
Summary:Der Danielkommentar des Hippolyt von Rom, um 204 n. Chr. verfasst, gilt als die älteste vollständig erhaltene Auslegung eines biblischen Textes aus christlicher Feder. Der Danielkommentar bietet einen einzig artigen Einblick in die Frühzeit des christlichen Bibelkommentars. Die Form des Anmerkungskommentars wurde gewählt, um ein besseres Verständnis für die heutigen Leser des inzwischen über 1800 Jahre alten Hippolytschen Danielkommentars zu ermöglichen. Besondere Sorgfalt ist darauf verwendet worden, das Geflecht der zahlreichen intertextuellen Bezüge, die zwischen Hippolyts Auslegung, dem kommentierten Text des Danielbuches und anderen Bibeltexten bestehen, nicht nur durch einen Bibelstellenapparat nachzuweisen, sondern dem heutigen Leser auch typographisch augenfällig zu machen. Die deutsche Übersetzung basiert auf der Textausgabe von Marcel Richard (GCS. NF 7, Berlin 2000)
ISBN:3777216143