Die Grenzen des Religionsbegriffs: eine postkoloniale Konfrontation des religionssoziologischen Diskurses

Religion hat in den letzten Jahren in Öffentlichkeit und Forschung wieder verstärkt Beachtung gefunden. Und obwohl die religiöse Landschaft äußerst heterogen ist, betrachten religionssoziologische Studien ihren Gegenstand gegenwärtig hauptsächlich als individualisierte Sozialform. Anna Daniel überwi...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Published in:Religionswissenschaft
Main Author: Daniel, Anna 1982-
Format: Electronic Book
Language:German
Subito Delivery Service: Order now.
Check availability: HBZ Gateway
Published: Bielefeld transcript Verlag [2016]
In:Religionswissenschaft
Series/Journal:Religionswissenschaft Band 6
Standardized Subjects / Keyword chains:B Religion / Concept of / Religious sociology / Discourse / Postcolonialism
Further subjects:B Verflechtungsgeschichte
B Social construction
B Diskursive Grenzziehungen
B Religious Studies
B Connected Histories
B Religion
B Concept of
B postcolonial studies
B Postcolonialism
B Thesis
B Hybridität
B Postcolonial Studies
B Discourse
B Deconstruction
B Heterogeneity
B Religious sociology
B Modernity
B Cultural Studies
B Science of Religion
B The Modern
B sociology of religion
B Hybridity
B Heterogenity
Online Access: Blurb
Lizenzpflichtig
Parallel Edition:Non-electronic
Description
Summary:Religion hat in den letzten Jahren in Öffentlichkeit und Forschung wieder verstärkt Beachtung gefunden. Und obwohl die religiöse Landschaft äußerst heterogen ist, betrachten religionssoziologische Studien ihren Gegenstand gegenwärtig hauptsächlich als individualisierte Sozialform. Anna Daniel überwindet diese theoretischen, narrativen und disziplinären Engführungen und untersucht mithilfe eines postkolonialen Analyseansatzes die Grenzziehungen des religionssoziologischen Diskurses. Ihr verflechtungsgeschichtliches Kulturverständnis eröffnet darüber hinaus eine neue Perspektive auf Religion, die sowohl der Heterogenität als auch der Hybridität religiöser Praktiken gerecht wird.
ISBN:3839435811